Deutsch Englisch
Sprache: 
 
 

Kinder haben eine unschuldige Neugierde...

Sonntag, 5. April 2015 - in Bunt, gleich und anders ...


Kinder haben eine unschuldige Neugierde...

Eine der liebenswertesten und schönen Eigenschaften der Kinder ist ihre Ehrlichkeit, ihre bedingungslose Liebe und Akzeptanz. Wenn Kinder einen Unterschied wahrnehmen, ist ihre erste Reaktion in der Regel, Neugier. Die Wahrnehmung und Auslegung dieses Unterschieds wird weitgehend gelernt, gelehrt, und verstärkt. Die empfundenen Unterschiede, die zu einer sozialen Stigmatisierung führen, nennen wir Diskriminierung. Kinder und Menschen weltweit werden mit Unterscheidungsvermögen geboren und üben dieses tagtäglich aus. Das Unterscheidungsvermögen ist, was uns ermöglicht, zwischen verschiedenen Farben, Veranstaltungen, Zeiträumen, Temperaturschwankungen und jeder anderen Erfahrung, die wir in der Welt machen, zu differenzieren. Im Laufe der Zeit, sammeln wir Erfahrungen, die wir mit unseren Begegnungen verbinden.

 

Die Jahreszeiten in der Natur sind ein wunderbares Beispiel. Wir erkennen den Unterschied zwischen Sommer, Herbst, Winter oder Frühling und assoziieren mit jeder Saison bestimmte Erfahrungen. Somit empfinden wir „Eis essen“ oder „Schwimmen gehen“ an einem heißen Tag als ganz normal. Später bauen wir einen sozialen Konsens, weil wir die gleichen Aktivitäten mit anderen teilen. Wir sind uns dann so ziemlich alle einig, welche Dinge im Sommer wie im Winter akzeptabel sind. Dies lernen wir schon in jungen Jahren.  Wir haben die Fähigkeit, den Unterschied zu erkennen und leben dementsprechend unser Leben. Jede Person kann eine persönliche Vorliebe für bestimmte Jahreszeiten entwickeln und sogar eine der anderen vorziehen. Ich denke, wir würden es seltsam finden, wenn uns eine Person erzählen würde, dass sie Menschen, die den Winter lieben, hasst. Oder noch seltsamer wäre es, wenn diese Person Gesetze veranlassen wollte, die Sommer liebenden Menschen Vorteile gegenüber den Menschen gewähren würden, die den Winter genießen. Genauso ist es für mich befremdlich, Menschen auf Grund ihrer Hautfarbe anders zu behandeln. Eine Jacke anzuziehen wenn es schneit, lernen wir auf gleiche Art und Weise. Die Unterschiede zwischen Menschen sind genauso schön und notwendig wie die Unterschiede zwischen den Jahreszeiten. Sicherlich können und werden wir Vorlieben haben. Ich liebe zum Beispiel scharfes Essen.

 

Für Kinder ist es das natürlichste der Welt, Dinge zu erfragen. Oftmals übertragen wir als Eltern auch unbewusst unsere persönlichen Überzeugungen und Vorurteile. Menschen auf der ganzen Welt haben den Wunsch zu leben, lieben, und frei zu sein. Wir sind alle verschieden, aber wir haben so viel gemeinsam. Dies ist, was meine Frau Elisabeth und mich inspiriert hat, das Kinderbuch „Bunt, gleich und anders… wie Du und ich“ zu schreiben. Wir glauben, dass sich alle Kinder mit diesem Buch identifizieren können. Dieses Buch spiegelt die Unterschiede der Natur wieder, die in der Natur verwurzelt sind und beschreibt diese als natürlich schön. Für Eltern und Lehrer/innen, soll es als Ausgangspunkt dienen, um Kindern das Konzept der Einheit nahe zu bringen, ihnen zugleich zu ermöglichen, ihr Unterscheidungsvermögen wahrzunehmen und dabei für die Dinge dankbar zu sein, die jeden von uns einzigartig machen.

 

Kommentieren